zum Anfang

Das lesen der Tabulatur

Im Vergleich zum Notensystem besteht die Tabulatur aus 6 Zeilen. Für jede Saite eine Zeile. Die untere Zeile ist die E-Saite auf der Gitarre. Diesem Bild nach ist die geschriebene Tabulatur spiegelverkehrt zur Gitarre. Dies hat auch seinen Grund. Legt man die Gitarre wie man sie spielt vor sich und dazu das Blatt mit der Tabulatur, ist alles gleich. Vom Körper aus gesehen ist die E-Saite die erste Saite. Auf dem Blatt ist es auch so. Nimmt man die Gitarre zum spielen auf, wird alles spiegelverkehrt. Die Zahlen in der Tabulatur bezeichnen die zu spielenden Bünde auf der jeweiligen Saite. Um jetzt nicht planlos mit einem Finger über das Griffbrett zu jagen, hat auch hier alles seine Ordnung. Wie man zu dem richtigen Fingersatz kommt steht unter Die Tonleiter

Ist die Reihenfolge der Zahlen in einer Tabulatur fortlaufend ( wie im oberen Bild ) wird jeder Ton einzeln angeschlagen. Für einen Akkord wie im unteren Bild E - Dur stehen die zu spielenden Töne untereinander.

Dieses Bild zeigt die Anordnung aller zu spielenden Töne einer Dur Tonleiter. Diese Grafik soll nur einen gesamten Überblick vermitteln, in welchen Bünden die Tonleiter gespielt wird. Die richtige Schreibweise einer Tonleiter in einer Tabulatur ist auf dem ersten Bild zu sehen.